Erfolgreiches Update auf die S&L ControlSeries 4 bei der Bitburger Braugruppe

22.09.2016
Allgemein, BusinessSolutions, ControlSeries
0 Kommentare

bitburger-braugruppe-logo

Seit mehr als 10 Jahren setzt die Bitburger Braugruppe auf die S&L ControlSeries.

Ursprünglich als reiner IT-Helpdesk eingeführt, hat sich das System inzwischen in vielen Unternehmensteilen etabliert und bildet weit über einhundert verschiedene Prozesse ab.

Hierbei darf der Klassiker „Neuer Mitarbeiter“ natürlich nicht fehlen, ebenso gibt es aber auch hoch komplexe Prozessketten, z.B. die Einführung einer neuen Software, Vergabe von Berechtigungen etc.

Dabei sind auch Fremdsysteme (ActiveDirectory, SAP, sowie andere Datenquellen aus dem Unternehmen) eingebunden und dienen als Empfänger oder Lieferant von Daten.

Bei knapp 300.000 Tickets, mehreren Millionen an Aktivitäten und über 2000 Personen, die das System nutzen können, kommen natürlich auch Anregungen und Vorschläge.

Mit der Bitburger Braugruppe haben wir nicht nur einen „Nutzer“ der S&L ControlSeries, sondern auch einen sehr innovativen Partner und Tippgeber.

Dafür möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Beteiligten bedanken – eine solche Unterstützung ist nicht selbstverständlich und für das konstruktive Feedback, die zahlreichen Vorschläge und nicht zuletzt die sehr gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit im Laufe der Jahre sind wir sehr dankbar.

Im Kern ist die ControlSeries ein Produkt, dass aus diversen Kundenanforderungen entstanden ist und in dem viele Weiterentwicklungen auf konkrete Wünsche unserer Kunden zurückgehen. An diesem Grundsatz werden wir nichts verändern.

Auch mit den neuen Asset-Modul haben wir wieder die Anregungen unserer Kunden in einer Standardsoftware umgesetzt, die über den Assetklassen-Designer und viele weitere innovative Features jederzeit die nötige Flexibilität bietet.

Uwe Knop (Bitburger-Braugruppe), Leiter Informations- und Kommunikationstechnik sowie CISO
Julian Goosmann (S&L), Teamleiter ControlSeries

Jetzt geht’s App!

13.09.2016
Allgemein, BusinessSolutions, ControlSeries
0 Kommentare

App sofort gibt es unsere S&L ControlSeries auch „to go“.

Die von uns entwickelte iOS-App ist nun auch im Store erhältlich.

Unsere Kunden mit Wartungsvertrag können sich ohne weitere Lizenzkosten das zugehörige ControlSeries-Mobile Modul einrichten lassen, um die App mit der eigenen ControlSeries-Instanz zu nutzen.

Für alle anderen gibt es die Möglichkeit die APP im Zusammenspiel mit unserer S&L ControlSeries über eine Demoversion zu testen.

img_1999

Einfache Ticketsuche unterstützt durch Autovervollständigung oder Spracheingabe.

img_1996

Die wichtigsten Ticketdaten kompakt und schnell im Griff.

img_1997

Einfache Bearbeitung über das Aktionsmenü, welches sich den jeweiligen Rechten des Benutzers anpasst.

 

Erstellen und bearbeiten Sie Tickets einfach und direkt vom iPhone oder iPad. Auch die Abfrage von Kundendaten ist so jederzeit mobil möglich.

Nutzen Sie die Kamera des iPhones oder iPads um Fotos direkt in Tickets zu überführen.

Über die integrierte Zeiterfassung können sehr einfach Servicezeiten erfasst und anschließend Tickets, Projekten oder Kostenstellen zugewiesen werden.

 

Die S&L App zur ControlSeries: Die smarte Art der Ticketerstellung.

img_2000

 

S&L Ressourcen-Webpart – Probieren geht über studieren

29.08.2016
Allgemein, BusinessSolutions, SharePoint
0 Kommentare

In der vergangenen Zeit haben wir viel über das S&L Ressourcen-Webpart berichtet. Angefangen hat es mit der Erwähnung eines kleinen „Helferleins“ welches wir entwickelt haben um alltägliche Aufgaben wie eine Fuhrparkplanung, eine Schichtplanung und vieles mehr im SharePoint zu vereinfachen.

Mit SharePoint 2016 und dem Feedback unserer Kunden wurde aus dem kleinen „Helferlein“ ein ausgewachsenes Tool, das für die verschiedenen Zwecke konfiguriert werden kann und entsprechend auch auf der neusten SharePoint Version betrieben werden kann.

Das Potential hinter dem Ressourcen-Webpart erkannt, haben wir dieses für einen noch vielfältigeren Einsatz um eine Aufgabenverwaltung erweitert. Dabei können Aufgaben mit ihrem Fortschritt in der bekannten Matrix Ansicht je Benutzer dargestellt werden.

RP4

Aus den Anforderungen unserer Kunden und den Ideen unserer Mitarbeiter hat sich bis heute ein mächtiges Tool ergeben, dass nun in zwei Versionen, Basic und Pro, zur Verfügung steht.

RP8

Wir sind von unserem Produkt überzeugt und möchten Ihnen nun die Möglichkeit geben das Ressourcen-Webpart in einer Demoversion auf Ihrem eigenen System zu testen.

Die Demoversion beinhaltet alle Funktionen der Pro-Version, es werden jedoch zufallsgesteuert immer nur ein Drittel der Daten herangezogen und dargestellt.

Die Demoversion finden Sie auf unser Homepage:

Link zur Demoversion

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback!

Der Office Online Server

25.08.2016
Allgemein, Office, SharePoint, Unified Communications
0 Kommentare

Sie nutzen bereits SharePoint 2016, Exchange oder Skype for Business, haben aber noch keinen Office Online Server im Betrieb? Heute zeigen wir Ihnen auf welche Features Sie verzichten.

Mit dem Office Online Server bietet Microsoft Ihnen die Möglichkeit ihre eigenen Office Online Apps zu Hosten. Aber was bedeutet das für Sie?

Alleine für sich kann der Office Online Server nicht verwendet werden. In Zusammenarbeit mit SharePoint 2016, Exchange oder Skype for Business entfaltet er allerdings sein volles Potential.

 Office Online Server in der Dokumentenbibliothek

Einmal mit dem SharePoint verknüpft, merken Sie schnell wo die Stärken des Office Online Server liegen.

Durch einen Klick auf die „…“-Schaltfläche neben einem Dokument, öffnet sich nun eine Dokumentenvorschau. In dieser Vorschau können Sie bereits durch das Dokument navigieren und sich einen ersten Überblick verschaffen.

OOS1

Abbildung 1: Vorschau Dokumente

Das hat den Vorteil, dass man das gewünschte Dokument schneller findet ohne sich durch die ganze Bibliothek klicken zu müssen.

Office Online Server in der Suche

Auch die Suche des SharePoint wird durch das Vorschau-Feature erweitert:

OOS2

Abbildung 2: Suche + PowerPoint

Keine starre Vorschau!

Wie auf diesem Screenshot zu sehen ist, ist die Vorschau der Dokumente nicht starr. Sie können durch Ihre Word-Dokumenten scrollen, durch Ihre PowerPoint Präsentationen navigieren oder sich eine Vorschau der Excel-Tabellen ansehen. Und das Alles ohne das Dokument öffnen zu müssen.

So können Sie viel Zeit bei der Suche nach dem gewünschten Dokument sparen.

Office im Browser Dank OOS

Sie haben schließlich das richtige Dokument gefunden, befinden sich allerdings an einem Client-PC ohne installiertes Office? Auch das ist mit dem Office Online Server kein Problem.

Sie können alle gängigen Office Dokumente bequem und einfach im Browser anzeigen lassen.

OOS3

Abbildung 3:Word Online (Leseansicht) im Browser

Bitte beachten Sie, dass die Option „Dokument bearbeiten“ nur dann bereitgestellt werden kann, wenn Sie entsprechend Lizensiert sind.

Wenn Sie die benötigten Lizenzen bereits besitzen, haben Sie die Möglichkeit ihre Dokumente direkt im Browser zu bearbeiten und benötigen dann sogar kein lokal installiertes Office mehr.

OOS4

Abbildung 4: Word Online (Bearbeitungsmodus) im Browser

Sie sind grade auf Geschäftsreise und haben nur Ihr Smartphone oder Tablet dabei, wollen aber von unterwegs Ihre Dokumente im SharePoint lesen und bearbeiten? Auch das ist kein Problem! Mit dem Office Online Server lassen sich Ihre Office Dokumente bequem auf Ihrem Mobile-Device im Browser anzeigen und bearbeiten.

OOS5

Abbildung 5: Excel Online (Leseansicht) im Browser

Office Online Server und Exchange

Verbunden mit dem Office Online Server wird der Exchange um ein Feature reicher, welches Sie so schnell nicht mehr missen wollen.

Empfangene Dokumente können in “Outlook on the web” als Vorschau direkt im Email-Fenster geöffnet werden.

Office Online Server und Skype for Business

Aber nicht nur der SharePoint und Exchange, sondern auch Skype for Business profitiert vom Office Online Server.

Während einer Telefonkonferenz oder einem kurzen Chat mit dem Kollegen, haben Sie ganz einfach die Möglichkeit die soeben fertiggestellte Präsentation zu teilen und mit den Kollegen zu besprechen.

OOS7

Abbildung 6: PowerPoint in Skype for Business

Sie wollen auch einen Office Online Server in Ihrem Unternehmen einsetzen oder haben weitere Fragen? Melden Sie sich bei uns!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich!

Microsoft´s OneDrive

10.08.2016
BusinessSolutions, Cloud, Office, Office 365, OneDrive, SharePoint
0 Kommentare

OneDrive_1

Erwähnt man OneDrive, so ist das sicher jedem ein Begriff. Doch viele bringen hiermit nur die private „DropBox“-Alternative von Microsoft in Verbindung.

Microsoft bietet unter diesem Begriff jedoch mehrere „Cloud“-Dienste und auch On-Premise Lösungen an. Gerade im Businessbereich sind diese sehr interessant. Um ein wenig „Licht ins Dunkel“ zu bringen, werden hier nun einmal im ersten Schritt die einzelnen Dienste kurz aufgeführt und erklärt.

Generell lässt sich hier zwischen der „Consumer“-Variante OneDrive und der „Business“-Variante OneDrive for Business unterscheiden.

OneDrive

Unter OneDrive versteht sich im Allgemeinen der von Microsoft angebotene Cloudspeicherdienst. Dieser bietet, wie z.B. DropBox die Möglichkeit, persönliche Daten in der Cloud, also einem von Microsoft gehosteten Rechenzentrum, hochzuladen. So können Dateien zentral von verschiedenen privaten Endgeräten verwendet werden.

Grundsätzlich ist dies eine Lösung für den Consumer Bereich.

OneDrive for Business

Office 365

OneDrive for Business bietet als Bestandteil von SharePoint Online (O365) die Möglichkeit, Arbeitsdaten zu speichern, freizugeben und zu synchronisieren. Zusätzlich können die Daten mit beliebigen Geräten bearbeitet und aktualisiert werden. Auch ein Bearbeiten mit mehreren Benutzern gleichzeitig ist möglich.

OneDrive_2

On-Premise

Mit SharePoint Server 2016 wurde auch OneDrive eingeführt. Hier bietet OneDrive einen persönlichen Bereich für Mitarbeiter um wichtige Dokumente und Daten abzulegen. Diese können einfach geteilt und bearbeitet werden.Anders als die „Consumer“-Variante werden die Daten hier nicht in der Cloud bei Microsoft, sondern im eigenen Rechenzentrum gespeichert, da hier i.d.R. die SharePoint Server Farm bereitgestellt wird.Generell wird hiermit eine weitere Variante geschaffen um die klassische Speicherung lokal oder auf Freigaben zu ersetzen.

OneDrive_3

Clients

Im Bereich der Clients für Endbenutzer unterscheidet man mittlerweile zwischen drei verschiedenen Versionen:

OneDrive Client

Dieser Client sorgt für die Synchronisation zwischen dem lokalen PC und der persönlichen Microsoft Cloud.

OneDrive for Business Client

Im Gegensatz zum „normalen“ OneDrive Client kann mit OneDrive for Business eine Offlinesynchronisation von SharePoint Daten betrieben werden. Dies gilt sowohl für SharePoint On-Premise als auch für SharePoint Online (O365).

Mobile Client

Der “Mobile Client”, welcher in Office Mobile integriert ist, bietet die Möglichkeit, direkt auf SharePoint Dokumente im eigenen Unternehmen zuzugreifen und zu bearbeiten. Auch hier wird eine Offlinesynchronisation von Dokumenten angeboten.

OneDrive_4

Die nächsten Artikel werden die einzelnen Varianten ein wenig genauer beleuchten und ins Detail gehen.